Die besten Wandertouren auf La Palma

Die besten Wandertouren auf La Palma

La Palma Wanderungen

La Palma  ist hauptsächlich wegen des Wanderns bekannt und wird auch als Isla Bonita oder die grüne Insel (Isla Verde) genannt. Sie befindet sich im Nordwesten der kanarischen Inselgruppe und aufgrund ihrer extremen Höhenstruktur hinterlässt der permanente Wolkenstrom seine Feuchtigkeit auf der Insel. Deswegen besitzt sie einen grossen Waldanteil und eine Vielfalt an Vegetation, daher der Name Isla Verde.

La Palma ist bekannt durch die Vielfalt an Möglichkeiten was das Wandern betrifft. Mitte der achtziger Jahre des vergangenen Jahrhunderts haben sich hier viele Deutsche angesiedelt, die wegen der Chernobyl-Katastrophe (1986) ausgewandert sind. Zu dieser Zeit fing die Insel erst ganz langsam an sich dem Tourismus zu öffnen. Eine der Möglichkeiten, die La Palma zu bieten hatte, war geführte Wanderungen anzubieten. Der Vorteil der gemeinsamen Sprache und die Lust auf das Wandern der deutschen Touristen, verwandelte viele dieser neuen Insulaner in professionelle Wanderführer in ihrer neuen Wahlheimat.

La Palma

erlebt zur Zeit einen Tiefpunkt im touristischen Bereich aufgrund der COVID Pandemie, welche die ganze Welt in Mitleidenschaft gezogen hat und den jüngsten Vulkanausbruch auf der Cumbre Vieja.

Glücklicherweise macht die Landwirtschaft einen Grossteil der Wirtschaft aus; besonders der Bananen-Anbau. In den letzten Jahren haben sich auch andere Anbau-Kulturen verbreitet, die die Insel-Wirtschaft bewegen: Avocado, Mango, Ananas. Da die Insel eine relativ geringe Bevölkerungsdichte hat (im Vergleich zu den anderen Inseln), können Agrarüberschüsse leicht auf die grösseren Inseln, besonders nach Teneriffa, exportiert werden. Heute, Anfang 2022 sehen wir, nachdem der Vulkan Ende letzten Jahres erloschen ist und die Pandemie in ihrer Endphase zusein scheint, das die Nachfrage für einen Urlaub auf der Insel La Palma wieder ansteigt.

La Palma Wanderungen

Aber kommen wir zu den Wanderwegen La Palmas zurück, die ganze 1000 km der Insel ausmachen. Sie gehören dem aktuellen Insel-Netzwerk der Wanderwege an und können auf der offiziellen Web-Seite der Wanderwege La Palmas abgerufen werden (“Senderos de La Palma”). Die Wege sind gut ausgeschildert bzw. gekennzeichnet und sehr gut erhalten; sie stammen von den alten Königswegen ab, die früher die Gemeinden und Orte verbunden haben und von einer Seite der Insel zur anderen kreuzen. Heutzutage kann man den Service der öffentlichen Buslinien (“guagua”) benutzen, um zum Startpunkt zu gelangen oder am Ende der Wanderung wieder zurückzukommen.

Die besten La Palma Wanderungen

Von jedem Hotel der Insel. Abfahrt am Morgen. Rückkehr am Nachmittag. Wanderungen mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden. Genuss am Wandern auf den La Palma Wanderungen. Sowohl für erfahrene Wanderer als auch für Anfänger. Durch die landschaftliche Vielfalt die La Palma zu bieten hat, findet man eine reichliche Auswahl an verschiedenen Touren. Sei es im prähistorischen Lorbeerwald, der im Norden und Nordosten vorwiegend in einer Höhe zwischen 500 und 850 m zu finden ist oder auf dem Kraterrand der Caldera, wo subalpine Landschaft mit einer an die extremen Bedingungen angepasste Vegetation, wie verschiedene Ginsterarten und die endemischen Riesennatternköpfe oder aber auch das La Palma Veilchen.

Das Wandern

Die Vorteile des Wanderns sind enorm. Die Beine werden gestärkt und der Verstand kommt zur Ruhe. Beim Wandern werden alle Muskelgruppen aktiviert. Das Leben und die Natur können aus einer anderen Perspektive gesehen werden. Dank des ausgedehnten Wanderweg-Netzes ist La Palma das ideale Ziel zum Wandern.

La Palma

Mehr als 1000 km an Wanderwegen kreuzen von einer Seite der Insel zur anderen. Von jedem beliebigen Punkt aus kann man zu Fuss zum höchsten Gipfel gelangen. Es gibt Langstrecken-Wege mit bis zu 120 km. Andere Quer-Wege kreuzen die Insel von einer Seite zur anderen und verbinden sie so miteinander. Der Küstenweg GR 130 ist ohne Zweifel einer der schönsten, da er sehr abwechslungsreich ist. Ein alter Verbindungsweg zwischen den Dörfern und Gemeinden. Auf seinem Verlauf durchkreuzt man tiefe Schluchten, die sog. Barrancos, mit grossartiger Vegetation.

Unterkünfte

Es gibt eine grosse Auswahl an unterschiedlichen Unterkünften auf La Palma. Es gibt ein paar grosse Hotels im konventionellen Stil an verschiedenen Orten der Insel, aber auch kleine, schöne Hotels mit einem familiären Charme. Ländliche Unterkünfte erlauben dem Wanderer von einem Punkt zum anderen zu laufen und jede Nacht an einer anderen Stelle zu übernachten. Das ist eine unverbesserliche Alternative für den Wanderer auf La Palma. Die verschiedene Optionen sind abwechslungsreich und für jeden Geschmack ist etwas dabei. Selbstverständlich sollte nicht unerwähnt bleiben, dass es eine Vielzahl an Ferienhäusern und Appartements dem Urlauber zur Verfügung stehen.

Die beste Zeit des Jahres

Auf den Kanaren ist jede Jahreszeit für das Wandern geeignet. Dank des gemässigten Klimas das ganze Jahr über, ist jeder Monat ideal um nach La Palma zu reisen. Selbst mitten im Sommer sind die Temperaturen angenehmer als auf dem Festland. Regenfälle sind sporadisch und die Inseln sind von Hurrikans verschont. Aber man sollte nicht vergessen, dass die Temperaturen in den Höhenlagen plötzlich fallen können.