Drei Inseln

Teneriffa La Gomera La Palma

Geführte Gruppenreise

Teneriffa La Gomera La Palma

1195 € per person

Nächster Termin: 17. – 24. Juni 2023 << Den Herbst auf den Kanaren geniessen: Entdecken Sie drei Inseln - drei Nationalparks - einen neugeborenen Vulkan. Kombination von leichten Wanderrouten mit Ausflügen zu den bedeutendsten Sehenswürdigkeiten; Teilnahme an einer kleinen Gruppe mit einem Führer; Wanderung im Nationalpark Las Cañadas del Teide, Garajonay und Caldera de Taburiente. Wir zeigen Ihnen den neuen Vulkan von La Palma, seine jüngsten Lavaströme und die neue 40 Hektar große Fajana. Erleben Sie den Frühling auf den Kanarischen Inseln und genießen Sie das gemütliche Wandern. Eine etwas andere Woche auf den Glücklichen Inseln.

Geführte Wanderreise auf 3 Inseln der Kanaren

… genussvoll wandern auf Teneriffa, La Palma und La Gomera mit einem abwechslungsreichen Programm.

 

TENERIFFA  

 1. Ausflug zum Nationalpark Cañadas del Teide und zum Pico del Teide 

 2. Höllenschlucht

LA PALMA   

3. Ausflug zum Nationalpark und zum neuen Vulkan Cumbre Vieja

LA GOMERA  

4. Ausflug in den Nationalpark Garajonay

5. Wandern im El Cedro

6. Wandern im Valle Gran Rey

Mapas Programa Tenerife-Gomera-La Palma

GEFÜHRTE GRUPPENREISE

GRUPPENWANDERREISE

TENERIFFA, LA GOMERA, LA PALMA


Gruppengrösse:    min. 6 / max. 12  Teilnehmer (Durchführgarantie ab 6 Teilnehmern)


Zeitdauer:       8 Tage


Schwierigkeitsgrad:   

 

7 Übernachtungen

Wählen Sie den Reisezeitraum für Ihre Gruppenreise aus!

ANFRAGE



    Mit dem Absenden dieses Formulars bestätigen Sie, dass Sie unsere Datenschutzerklärung und Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelesen und verstanden haben und mit der Verwendung Ihrer Daten einverstanden sind.

    03. - 10. Dezember 2022 · Ausgebucht

    17. - 24. Juni 2023 · Verfügbar

    Group size:    min. 6 / max. 12 persons


    Duration:       8 days


    Level:   


    (Guaranteed group size from 6 persons)

    Stornokostenversicherung

    Sind Sie dann wegen eines versicherten Ereignisses nicht in der Lage, die Reise anzutreten, bekommen Sie von einer Stornokostenversicherung Ihr Geld zurück. Ebenfalls, wenn Sie umbuchen müssen und später als geplant anreisen.

    Der Preis für diese Gruppenreise beinhaltet zusätzlich zu den im Reiseplan beschriebenen Unterkünften.

    • Flüge zwischen Teneriffa und La Palma, am 3. Tag
    • Fähre nach La Gomera am 5. Tag
    • Fähre zurück nach Teneriffa an 8. Tag
    • Alle Transfers in klimatisierten Minibussen mit Reiseleiter
    • 4 Wandertouren auf Teneriffa und La Gomera
    • 2 Busausflüge auf La Palma und La Gomera
    • Besucherzentren und Orte mit Eintrittspreisen.
      Die Flüge von und zu Ihrem Heimatort nach Teneriffa sind nicht inbegriffen.

     

     


    Entdecken Sie die Glücklichen Inseln im Frühling. Die atemberaubenden Landschaften der westlichen, grünen Inseln mit einem abwechslungsreichen Ausflugs- und Wanderprogramm.

    Höhepunkte::

    3 Nationalparks auf 3 Inseln

    Leichte  Wanderungen

    Besuch des neuen Vulkans auf La Palma

    Kleine charmante Unterkünfte

    Teneriffa
    Mit einer Fläche von mehr als 2.000 Quadratkilometern ist sie die am dichtesten besiedelte Insel des Archipels. Mit dem Pico del Teide, der sich 3.715 Meter über das Meer erhebt, ist er auch der höchste.

    Die Cañadas del Teide wurden 1954 zum Nationalpark erklärt. Seitdem ist dieser Naturraum zu einem der meistbesuchten Orte der Insel geworden. Die Roques de García, die auf den alten Tausend-Peseta-Banknoten abgebildet waren, sind eine Ikone sowohl für die Wanderwege auf Teneriffa und La Gomera als auch für diejenigen, die den Teide zum ersten Mal besuchen.

     

    La Gomera
    Sie diente Christoph Kolumbus bei seinen Expeditionen in die Neue Welt als Stützpunkt und Versorgungsstation. Diese Insel zählt zu den Top Ten in Sachen Wanderrouten auf Teneriffa und La Gomera. Der Garajonay-Nationalpark beherbergt das größte Lorbeerwaldreservat des gesamten Archipels. Es handelt sich um eine Vegetation die aus dem Tertiär stammt.

    Die Nordseite der Insel ist ländlich geprägt, mit kleinen Dörfern und einer feuchten Atmosphäre. Der Süden mit seinen spektakulären Schluchten hat dagegen ein warmes Klima und eine tropische Vegetation. Die wichtigste Touristenattraktion ist das Valle Gran Rey.

     

    La Palma
    La Palma ist wegen des jüngsten Vulkanausbruchs am Cumbre Vieja in den Blickpunkt der Weltöffentlichkeit gerückt. La Palma ist eine Insel, die mit nur 726 km2 eine enorme Vielfalt an Landschaften und Mikroklimata aufweist. Dies ist zum Teil auf die extreme Orographie zurückzuführen. Die nördliche Hälfte besteht aus einer alten und stark erodierten Formation, während die südliche Hälfte aus einer jüngeren, noch heute aktiven vulkanischen Formation besteht. Und in seinem Zentrum bildet La Caldera de Taburiente einen riesigen Erosionskrater, der ebenfalls zum Nationalpark erklärt wurde. La Palma bietet ein ausgedehntes Netz von Wanderwegen, die zusammen mit den Wanderrouten auf Teneriffa und La Gomera ein hervorragendes Wanderdreieck auf den Kanarischen Inseln bilden.

    • Reiseziel
    • Inklusive
      An- und Abreisetransfer
      Lokale Flüge + Fährfahrten
      Taxi- und Bustransfer
      Unfall-Haftpflicht-Versicherung
      Unterkunft mit Halbpension (Frühstück und Abendessen)
    • Not Included
      2 Übernachtungen im Hotel
      Allrad transfer
      Ankunftstransfer
      Aperitivo
      Bebidas
      Bootsüberfahrt
      Bustransfers
      Feldteleskop
      Gepäcktransfer
      Getränke
      Guide
      HAVEN-Tent (Hängemattenzelt)
      Karte und Infomaterial
      Kostenloses Mittagessen
      Mietfahrrad
      Mietwagen
      Mittagessen
      Seilbahn
      Traslado en 4x4
      Unterkunft mit Frühstück
      Verkostung
      Vorspeise
      Zugangsberechtigungen
    1
    1. Tag

    Ankunft auf Teneriffa

    Transfer zum Hotel Taburiente in Santa Cruz de Tenerife
    Unterkunft mit Frühstück und Abendessen: Hotel Taburiente
    2
    2. Tag

    Teide + Roque GarciaTENERIFFA –  Wandern im Nationalpark Cañadas del Teide    

    Die erste Wanderroute führt durch den Nationalpark Las Cañadas del Teide auf einer Höhe von 2.300 Metern über dem Meeresspiegel. Von Santa Cruz de Tenerife aus fährt der Bus über die Straße nach La Esperanza, vorbei an den Astrophysischen Einrichtungen bis zu den Cañadas. Und hier beginnt unser Weg um die berühmten Roques de García", große Basaltfelsen, die imposant auf dem Llano de Ucanca" stehen. Der majestätische Pico del Teide, der sich bis auf 3.715 Meter erhebt, bildet eine imposante Kulisse für die gesamte Strecke. Nach diesen ersten Eindrücken zu Fuß fahren wir mit der Seilbahn auf die Rambleta del Teide und wandern von dort zum spektakulären Aussichtspunkt "Pico Viejo".

       5,5 km |  +150 m / -150 m


    Übernachtung + Frühstück und Abendessen: Hotel Taburiente
    3
    3. Tag

    La Palma Volcán Cumbre ViejaLA PALMA – Ausflug zum Nationalpark Caldera de Taburiente + Vulkan Cumbre Vieja

    Am frühen Morgen bringt uns ein lokaler Flug in nur 30 Minuten auf die Nachbarinsel La Palma. Dort machten wir uns auf den Weg zum Roque de Los Muchachos, dem höchsten Punkt von La Palma und Teil des Nationalparks Caldera de Taburiente. Bezaubernd zu dieser Jahreszeit sind die Riesentaginasten (Natternköpfe) die auf Palma rosafabend blühen, das La Palma Veilchen aber auch die verschiedenen Ginsterarten die um die Wette duften. Und in der Ferne kann man die Silhouetten von Teneriffa, La Gomera und El Hierro erkennen. Vor dem Abstieg besuchen wir jedoch noch das kürzlich eröffnete Besucherzentrum des Roque de Los Muchachos. Unser Ausflug geht weiter nach Nordwesten zum Mirador del Time, von wo aus wir einen spektakulären Blick auf das gesamte Aridane-Tal und den Lavastrom haben, der bis zum Meer reicht. Nachdem wir die Schlucht Barranco de Las Angustias, den natürlichen Ausfluss der Caldera de Taburiente, durchquert haben, setzen wir unsere Fahrt zum Mirador de Tajuya fort. Dieser Aussichtspunkt wurde bekannt, weil man von hier aus den riesigen Vulkankrater mit dem Lavafluss am besten beobachten konnte. Nach einem kurzen Besuch in der schönen Inselhauptstadt Santa Cruz de La Palma fliegen wir zurück nach Teneriffa.

    Excursion en bus   Busausflug


    Übernachtung + Frühstück und Abendessen: Hotel Taburiente
    4
    4. Tag

    Barranco Infierno TenerifeTENERIFFA – Die Höllenschlucht  

    Es handelt sich um ein besonderes Naturschutzgebiet in der Gemeinde Adeje, im Süden von Teneriffa.  Aufgrund ihrer abrupten Beschaffenheit hat sie den Namen Barranco del Infierno (Höllenschlucht) erhalten. Dank des Wasserreichtums in einer warmen und trockenen Umgebung gibt es hier mehr als 400 Tier- und Pflanzenarten, von denen einige endemisch sind. Der Weg verläuft auf einem alten Hirtenpfad, der sanft ansteigend durch das Schluchtbett führt. Je tiefer man kommt, desto üppiger wird die Vegetation, bis man einen spektakulären, 200 Meter hohen Wasserfall erreicht. Diese Route endet am selben Ort, an dem sie beginnt: in der Calle de Los Molinos in der Gemeinde Adeje, 350 Meter über dem Meer.

    Niveau 2  7,5 km |  +350 m / -350 m


    Unterkunft mit Frühstück und Abendessen: Hotel Taburiente
    5
    5. Tag

    La Gomera Hermigua senderismo en CanariasLA GOMERA – Nationalpark Garajonay + Busausflug in den Norden    

    Wir verlassen das Hotel in Santa Cruz de Tenerife und fahren in den Süden nach Los Cristianos. In nur 50 Minuten bringt uns die Fähre auf die Nachbarinsel La Gomera, wo der Bus auf uns wartet, um uns zu einem Ausflug in den Nationalpark Garajonay und entlang der Nordhänge der Insel zu bringen. Nachdem wir den spektakulären Roque de Agando hinter uns gelassen haben, gelangen wir in die magischen Lorbeerwälder, eine Vegetation, die ein Überbleibsel aus prähistorischen Zeiten ist und auf den Kanarischen Inseln noch immer existiert. Unser Bus bringt uns nun nach Vallehermoso, das im Nordwesten von La Gomera liegt. Von diesem malerischen Dorf, dessen Wahrzeichen der Roque Cano ist, führt die kurvenreiche Straße in Richtung Norden entlang der Küste zwischen imposanten Klippen bis zum Mirador de Abrante, einem beeindruckenden verglasten Aussichtspunkt, von dem aus sich der majestätische Pico del Teide erhebt. An seinem Fuß lädt das idyllische Dorf Agulo zu einem Bummel durch seine romantischen Gassen ein. Der Ausflug geht weiter nach Hermigua und endet in San Sebastián de La Gomera, der Hauptstadt der Insel.

    Excursion en bus   Busausflug


    Unterkunft mit Frühstück und Abendessen: Hotel Torre del Conde
    6
    6. Tag

    LA GOMERA – Wandern im Cedro   

    Vom Alto del Contadero, 1.370 Meter über dem Meeresspiegel, beginnen wir unseren Abstieg über einen außergewöhnlichen Weg, der uns durch dichte Lorbeerwälder mit Riesenfarnen führt. Es handelt sich um eine Restvegetation aus dem Tertiär, die uns in eine magische Pflanzenwelt einhüllt, in der die Wälder ein Eigenleben entwickeln. Uralte Fayas und Heidekraut mit verdrehten Stämmen bilden eine dichte Vegetation, durch die wir uns unter dem Pfeifen des Windes und dem Zwitschern der Vögel bewegen. Auf unserem Weg durch den Wald erzählen uns die Bäume von ihrer Vergangenheit, bis wir das schöne Dorf El Cedro erreichen, das 850 Meter über dem Meer liegt und einen außergewöhnlichen Blick auf Hermigua bietet. Nach einer kurzen Rast und einer wohlverdienten Mahlzeit holt uns der Fahrer ab, um uns zurück nach San Sebastián de La Gomera zu bringen. Nach einer gemütlichen Pause und dem geselligen Beisammensein mit anderen Wanderern im Restaurant Las Vistas geht der Abstieg durch die Schlucht Barranco del Cedro weiter und endet in Hermigua, einem nördlichen Dorf mit landwirtschaftlicher Tradition, das sich des "besten Klimas der Welt" rühmt.

        5,6 km |  +15 m / -530 m


    Unterkunft mit Frühstück und Abendessen: Hotel Torre del Conde
    7
    7. Tag

    La Gomera Valle Gran Rey hiking tripsLA GOMERA – Wandern im Valle Gran Rey   

    Valle Gran Rey war in den 1970er Jahren ein Mekka für Hippies. Heute ist es eine beliebte touristische Enklave, obwohl es den ursprünglichen Charakter vergangener Zeiten bewahrt hat. Das Tal besteht aus einem riesigen Palmenhain, unzählige kleine Terrassen prägen das Landschaftsbild. Die Häuser sind in der sonnigen Enklave verstreut und reichen von der Spitze bis zur Küste hinunter. Die Casa de La Seda ist der Ausgangspunkt der Route durch El Guro, die durch die Arure-Schlucht führt. Der Höhepunkt dieser Route ist ein wunderschöner Wasserfall, fast drei Kilometer vom Ausgangspunkt unserer Wanderung entfernt. Nachdem wir die Schlucht wieder verlassen haben, nutzen wir noch Zeit, entweder an dem legendären Strand Playa del Inglés, bei einem Ausflug aufs Meer um Delfine und Wale zu beobachten oder um einfach bei einer Erfrischung die alternative touristische Atmosphäre von Valle Gran Rey zu genießen.

    Niveau 2   5,6 km |  +210 m / -201 m


    Unterkunft mit Frühstück und Abendessen:  Hotel Torre del Conde
    8
    8. Tag

    Abreise

    Fähre von San Sebastian de La Gomera zur Insel Teneriffa und Transfer zum Abflughafen.

    TOUR LOCATION

    Frühling auf den Kanaren: Entdecken Sie drei Inseln - drei Nationalparks - einen neugeborenen Vulkan. Kombination von leichten Wanderrouten mit Ausflügen zu den bedeutendsten Sehenswürdigkeiten; Teilnahme an einer kleinen Gruppe mit einem Führer; Wanderung im Nationalpark Las Cañadas del Teide, Garajonay und Caldera de Taburiente. Wir zeigen Ihnen den neuen Vulkan von La Palma, seine jüngsten Lavaströme und die neue 40 Hektar große Fajana. Erleben Sie den Frühling auf den Kanarischen Inseln und genießen Sie das gemütliche Wandern. Eine etwas andere Woche auf den Glücklichen Inseln.

    PREISE / SERVICE

    • Preis ab: 1020 € pro Person
    • Der Preis beinhaltet:
      • 7 Übernachtungen mit Frühstück + Abendessen
      • An- und Abreisetransfer
      • 4 geführte Wanderungen + 2 geführte Busausflüge
      • Lokale Flüge Teneriffa-La Palma-Teneriffa (am 3. Tag)
      • Infotreff am Ankunftstag
      • Fährfahrten zwischen Teneriffa und La Gomera (am 5. und 8. Tag)
    • Im Preis nicht inbegriffen:
        • Flüge von/nach Ihrem Herkunftsort auf die Kanarischen Inseln
        • Picknicks und Getränke während der Ausflüge und Wanderungen
      Preis pro Person: (DZ): 1020 € Einzelzimmerzuschlag: +285 €


      Unterkunft

      Teneriffa:

      Hotel Taburiente

      La Gomera:

      Hotel Torre del Conde

      Durchführung der Gruppenreise wird garantiert ab 6 Personen (max. 12 Personen)

      Wird die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht, behält sich NATOUR das Recht vor, die Reise 21 Tage vor Reisebeginn abzusagen.

      Zusatznächte

      Es ist möglich, einige zusätzliche Übernachtungen vor oder nach der Wanderwoche oder eine zusätzliche Woche zur Erholung zu buchen.

      Schwierigkeitsgrad

      Die in diesem Programm enthaltenen Wanderrouten sind sanfter Natur und erfordern keine besondere Kondition. Um an den Wanderungen teilnehmen und sie genießen zu können, muss man jedoch gesund sein und über ein Mindestmaß an körperlicher Fitness verfügen

      Wir empfehlen

      Geeignete Wanderkleidung und festes Schuhwerk. Während der Wanderungen ist es notwendig, ausreichend zu essen und zu trinken, sowie Sonnenschutz, eine Mütze, eine leichte Windjacke und in den Wintermonaten warme Kleidung mitzunehmen. Die Holzwanderstöcke sind kostenlos erhältlich.

    TENERIFFA hat zwei Flughäfen:

    Der Flughafen Los Rodeos im Norden, (TFN), in der Nähe der Hauptstadt, ist ideal für diejenigen, die sich in Santa Cruz de Tenerife, La Laguna oder Puerto de La Cruz aufhalten, oder für diejenigen, die eine Verbindung mit einem lokalen Flug zu anderen Inseln herstellen möchten.

    Flughafen Reina Sofia im Süden, (TFS), in der Nähe des Hafens von Los Cristianos und der Touristenorte im Süden.

    JETZT NACH IHREM FLUG SUCHEN:

    ERGO-Versicherung

    RÜCKTRITTSVERSICHERUNG

    Sind Sie dann wegen eines versicherten Ereignisses nicht in der Lage, die Reise anzutreten, bekommen Sie von der Stornokostenversicherung Geld zurück. Ebenfalls, wenn Sie umbuchen müssen und später als geplant anreisen.

    Gültig in mehr als 35 verschiedenen Fällen aus gesundheitlichen, rechtlichen, arbeitsrechtlichen oder außerordentlichen Gründen.