LA PALMA : Wochenendreise

Zelten in der Caldera

in kleiner Gruppe mit Guide

Zelten in der Caldera

295 € per person

Nächste Termine: 20. – 23. August 2022 << Genießen Sie ein unvergessliches Erlebnis, indem Sie eine Nacht im Herzen von La Palma campen. Nehmen Sie an einem verlängerten Wochenende an einer geführten Gruppenreise in den Nationalpark La Caldera de Taburiente teil. Mit zwei Hotelübernachtungen (An- und Abreisetag) und einer Übernachtung auf dem Campingplatz. Transfers, Reiseleiter und Unterkunft inbegriffen. HAVEN-Zelt für eine komfortable Camping-Nacht.

Gruppengrösse:  min. 4 / max. 12 Teilnehmer


Zeitdauer:       4 Tage


Niveau:       Niveau 3


(Gruppe garantiert ab 4 Personen)

2 Übernachtungen im Hotel mit Frühstück + 1 Übernachtung im Zelt auf dem Campingplatz

 Wählen Sie Ihren Reisezeitraum aus!

Minigruppe mit Wanderführer

zum  Zelten in La Caldera (auf dem Campingplatz des Nationalparks)

Unser 2-tägiger Ausflug mit Wanderführer in die Caldera de Taburiente ist so konzipiert, dass Sie ein langes Wochenende auf La Palma genießen können. Das Paket beinhaltet 2 Hotelübernachtungen und 1 Nacht  in der Caldera de Taburiente (Übernachtung auf dem Campingplatz).

An diesem verlängerten Wochenende auf La Palma werden Sie das Herz der Isla Bonita entdecken, die Hauptstadt Santa Cruz mit ihrer einzigartigen Architektur; eine zweitägige Wanderung durch den Nationalpark La Caldera; Sternenbeobachtung aus dem Inneren der Caldera.

20. - 23.08.2022 · Verfügbar

10. - 13.09.2022 · Verfügbar

24. - 27.09.2022 · Verfügbar

08. - 11.10.2022 · Verfügbar

29.10. - 01.11.2022 · Verfügbar

03. - 06.12.2022 · Verfügbar

Wählen Sie einen der verfügbaren Termine (Anreisedatum) in unserem Buchungskalender.

15%ige Anzahlung des Gesamtbetrags, um sich Ihren Platz in der Gruppe zu sichern. Restzahlung 15 Tage vor Anreise. Siehe Stornierungsbedingungen.

STORNOKOSTENVERSICHERUNG

Sind Sie dann wegen eines versicherten Ereignisses nicht in der Lage, die Reise anzutreten, bekommen Sie von der Stornokostenversicherung Geld zurück. Ebenfalls, wenn Sie umbuchen müssen und später als geplant anreisen.

Höhepunkte:

Nationalpark Caldera de Taburiente.

2 -Tages-Wanderung 

Zelten in der Caldera

Sternenbeobachtung

La Caldera, ein Stück Geschichte …
Vor der Ankunft der Konquistadoren war La Caldera ein übliches Weideland für die Herden der Ureinwohner. Die Benahoriter nutzten diese Enklave, um ihre Ziegen weiden zu lassen, denn der Wasserreichtum und die Orographie der Umgebung machten dies leicht.

Doch im Jahr 1493 wurde die Insel endgültig von den Spaniern erobert und beherrscht. Die Caldera ging in private Hände über. Wasser war das kostbarste Gut, und so wurde es schnell kanalisiert und für den beginnenden Anbau von Zuckerrohr genutzt. Wenig später wurden in der Nähe von La Caldera Tabakplantagen angelegt. Um diese Anpflanzungen zu betreuen, wurde bald ein kleines Dorf in der Nähe des Zugangs zur Schlucht Barranco de Las Angustias gegründet. Die Hacienda del Cura spiegelt noch immer die idyllische Umgebung wider, in der die Einheimischen einst lebten.
Was einst der Tabak war, wird heute durch das neue grüne Gold ersetzt: Avocados. Die Großgrundbesitzer der Vergangenheit haben ihr Land an Kleinbauern verkauft, denen es gelungen ist, das zerklüftete Gelände mit außerordentlichem Aufwand und viel Handarbeit zu bewirtschaften.

Interessante Orte in der Caldera

Der Aussichtspunkt von Los Brecitos

Natürlicher Eingang zum Nationalpark La Caldera de Taburiente. Sie ist über einen asphaltierten Weg zu erreichen, der bis auf 1050 Meter über dem Meeresspiegel ansteigt. Von dort aus beginnt der Wanderweg PR LP 13, der sanft ins Innere der Caldera hinabführt.

Häuser von Tenerra und Taburiente

Die Casas de Tenerra liegen in der Nähe von Los Brecitos. Die Casas de Taburiente liegen in der Nähe des Campingplatzes.  Beide sind halbverlassen und waren in der Vergangenheit Tabakplantagen.

Aussichtspunkt des Lomo del Tagasaste

Spektakulärer Aussichtspunkt mit einem außergewöhnlichen Blickwinkel, von dem aus man den gesamten Gipfelkessel von La Caldera überblicken kann. Dieser Aussichtspunkt befindet sich etwa 25 Minuten vom Start der Route entfernt.

Piedras-Redondas-Schlucht

Die Piedras Redondas (Runde Steine) befinden sich in der Mitte der Route, gleich hinter dem Aussichtspunkt Lomo del Tagasaste. Es handelt sich um riesige Blöcke aus Konglomeratmaterial, die durch Erosion heruntergefallen sind.

Die 9 dicken Pinien

Hundertjährige Kiefern, die im Laufe der Jahre eine Vielzahl von Bränden überstanden haben. Einige haben einen Stammdurchmesser von mehreren Metern und eine Höhe von bis zu 40 Metern. Um sie zu sehen, muss man ein einen kleinen Zusatzweg nehmen (ausgeschildert).

Taburiente Häuser

Nächste Tabakplantage, jetzt im Herzen von La Caldera. Auch die ehemaligen Pächter leben heute nicht mehr dort. Das Anwesen befindet sich jedoch nach wie vor in Privatbesitz.

Taburiente Strand

Nun ja, gibt es hier eigentlich keinen Strand, das wird jeder sagen, der weißen Sand und tropische Palmen erwartet. Die Taburiente Playa ist der obere Teil der Schlucht, ganz in der Nähe des Campingplatzes. Für die Wanderer gibt es jedoch einige erfrischende natürliche Basaltbecken, in denen man ein erfrischendes Bad nehmen kann.

Schlafplatz in La Caldera de Taburiente

Die Camping Area ist der erlaubte Ort zum Übernachten. Es ist jedoch erforderlich, eine Genehmigung zu beantragen, da es nur eine begrenzte Anzahl von Plätzen zum Zelten gibt.

Roque Huso

Es handelt sich um einen spitzen Basaltmonolithen von großer Höhe, der charakteristisch für die Landschaft von La Caldera ist. Es liegt etwas nördlich des Campingplatzes und befindet auf dem Weg zum Hoyo Verde.

La Cascada Desfondada

Ein hoher Wasserfall auf dem Weg zum Hoyo Verde, der im Fluss Taburiente mündet.

Der Hoyo Verde

Ein Weidegebiet mit Quellen, die die Bäche von La Caldera speisen. El Hoyo Verde liegt in der Nähe der Klippen, die den Kessel des Kraters abschließen.

Barranco del Almendro Amargo

Dies ist die Schlucht links des Weges, der vom Campingplatz zur Schlucht Barranco de Las Angustias hinunterführt.

Roque Idafe

Monolithischer Felsnadel mit phallischer Form, der für die Ureinwohner von La Palma einen hohen symbolischen Wert hatte. In der Antike beteten die Benahoriter zu ihm und verehrten ihn. Man glaubte, dass ein Einsturz dieses Monolithen großes Unheil über die Insel bringen würde.

Wasserfall Los Colores

Wahrscheinlich einer der emblematischsten Orte in La Caldera. Es handelt sich jedoch um einen Wasserfall künstlichen Ursprungs. Es sind die verschiedenfarbigen Pigmentierungen auf den Steinen durch Pflanzen und Mineralien, die ihm seinen Namen und seine Beliebtheit verliehen haben.

Kissenlava

Diese großen Lavaformationen sind vulkanischen Ursprungs und haben sich im Meeresboden gebildet. Da die Insel über den Meeresspiegel anwuchs, sind diese geologischen Formationen freigelegt worden.

  • Reiseziel
  • Inklusive
    2 Übernachtungen im Hotel
    An- und Abreisetransfer
    Guide
    HAVEN-Tent (Hängemattenzelt)
    Karte und Infomaterial
    Taxi- und Bustransfer
    Unfall-Haftpflicht-Versicherung
  • Not Included
    Allrad transfer
    Ankunftstransfer
    Aperitivo
    Bebidas
    Bootsüberfahrt
    Bustransfers
    Feldteleskop
    Gepäcktransfer
    Getränke
    Kostenloses Mittagessen
    Lokale Flüge + Fährfahrten
    Mietfahrrad
    Mietwagen
    Mittagessen
    Seilbahn
    Traslado en 4x4
    Unterkunft mit Frühstück
    Unterkunft mit Halbpension (Frühstück und Abendessen)
    Verkostung
    Vorspeise
    Zugangsberechtigungen
1
1. Tag

Ankunft auf La Palma

Ankunft auf La Palma und Transfer zum Hotel in Santa Cruz de La Palma. Infotreff mit dem Guide.
Nachmittags oder abends geniessen wir das Ambiente der kleinen charmanten Hauptstadt mit ihren Bars direkt am Strand und an der Küstenpromenade Avenida Marítima.
Unterkunft + Frühstück: Hotel Holiday Time  oder  El Galeón
2
2. Tag

 Campingplatz La Palma in La Caldera de Taburiente La Caldera - erste Route

Nach dem Frühstück im Hotel fahren wir mit unserem Minibus nach Los Llanos de Aridane, auf der Westseite der Insel. Von dort führt uns ein im Zickzack verlaufender Pfad nach Los Brecitos , dem Tor zum Nationalpark Caldera de Taburiente. Aus einer Höhe von gut 1000 Metern über dem Meer beginnen wir in einem sanften und dauerhaften Abstieg durch einen herrlich duftenden Kiefernwald in das Innere des 8 km breiten Kraters zu wandern.
Wenn wir den Fluss Taburiente erreichen, der sich im Herzen von La Caldera befindet, werden wir die HAVEN-Tents auf dem Campingplatz zwischen zwei Bäumen aufbauen und anschliessend unsere Erkundung des Innere des Kraters fortsetzen: die 9 Pinos Gordos , eine Gruppe riesiger hundertjähriger Kiefern mit einem Durchmesser von bis zu 3 Metern; die Casas de Taburiente , alte Tabakfarmen, die heute unbewohnt sind; die Desfondada Cascade , ein beeindruckender 150 Meter hoher Wasserfall; der Hoyo Verde , aus dem die sieben Quellen fließen, die die Flüsse der La Caldera speisen. Und am Abend, bevor wir in den bequemen Hängezelten zu Bett gehen, genießen wir einen unbeschreiblich herrlichen Sternenhimmel aufgrund der immensen Dunkelheit der La Caldera.

Niveau 3     12 km | +850 m/-850 m


Camping + Frühstück in La Caldera
3
3. Tag

 Rio Taburiente im Barranco de Las Angustias de La Palma La Caldera - zweite Route

Nach einem einfachen Frühstück bauen wir unsere Zelte ab und starten mit unserem zweiten Teil der Caldera-Wanderung. Es geht den Reventón hinunter. In den nächsten 45 Minuten ist der Abstieg steil und wir wandern vorbei am Roque Idafe , eine von den Ureinwohnern La Palmas heilige Felsnadel. Wenn wir den Barranco de Las Angustias erreichen, machen wir einen kurzen Abstecher zum Cascada de Los Colores und geniessen eine Erfrischung unter einem kleinen Wasserfall.
Der Weg führt weiter in Schluchtbett bis Dos Aguas , wo die Flüsse aus 2 Schluchten zusammenlaufen. Auf den nächsten 6 Kilometern entwickelt sich der Weg durch die Schlucht in einen sanften Abstieg. Kleine Basaltsteinbecken werden wir bei der Kissenlava finden. Die Kissenlava, ist eine in der Tiefsee entstandene erstarrte Lava. Wenn wir in La Viña ankommen, wartet unser Fahrer bereits auf uns, um uns zurück nach Santa Cruz de La Palma zu bringen. Der Nachmittag verbringen wir in Santa Cruz mit seinen lebhaften Ecken und Strandatmosphäre oder mit einem entspannten Bad am Stadtstrand.

Level 3 10 km | +50 m / -480 m


Übernachtung + Frühstück: Hotel Holiday Time oder El Galeón
4
4. Tag

 Santa Cruz - Casas de los Balcones Santa Cruz und Umgebung

Heute ist der Tag der Abreise und Rückkehr nach Hause.
Aber je nach Abflugzeit können Sie entweder in der Calle Real shoppen gehen, am Strand von Santa Cruz entspannen oder einen kurzen Rundweg (2 Stunden zu Fuß) zur Wallfahrtskirche Las Nieves unternehmen. Dazu stellen wir Ihnen alle nötigen Informationen zur Verfügung.
Die kleine Hauptstadt von La Palma ist ein Juwel an Kolonialachitektur und gilt als eine der schönsten Städte de kanarischen Archipels. Abreise: Transfer zum Flughafen zur vereinbarten Zeit.      

TOUR LOCATION

Wandern Sie mit uns in das Herz von La Palma und erleben Sie eine magische Nacht in der Caldera de Taburiente, wo Sie direkt am Fluss campen werden.

PREISE / LEISTUNGEN

Preis ab: 295 € pro Person
Der Preis beinhaltet:
  • 2 Übernachtungen im Hotel mit Frühstück in Santa Cruz
  • An- und Abreisetransfer
  • 2 Wanderungen im Nationalpark Caldera de Taburiente
  • Lokaler, deutschsprachiger Wanderführer
  • Infotreff am Ankunftstag
Im Preis nicht enthalten sind: Flüge, Picknicks und Wasser für die Wanderung, Trinkgelder, Private Ausgaben.
Preis pro Person: (DZ): 295 €
Einzelzimmerzuschlag: +75 €


Unterkunft

Santa Cruz: Hotel Holiday Time oder Hotel El Galeon

Zusatznächte

Es ist möglich, einige zusätzliche Übernachtungen vor oder nach der Wanderwoche oder eine zusätzliche Woche zur Erholung zu buchen.

Schwierigkeitsgrad

Diese Wanderrouten gelten als anspruchsvoll. Für Menschen, die unter Höhenangst leiden, ist er nicht geeignet, da einige Wege durch enge Passagen führen. Einige Abschnitte des Weges können aufgrund von losen Steinen und/oder nassen Stellen rutschig sein, insbesondere bei Regenwetter. Voraussetzung für die Teilnahme und den Genuss der Strecken ist eine gute Gesundheit und körperliche Verfassung.

Wir empfehlen

Geeignete Wanderkleidung und festes Wanderschuhe. Während der Wanderungen ist es notwendig, ausreichend zu essen und zu trinken, sowie Sonnenschutz, eine Mütze, eine leichte Windjacke und in den Wintermonaten warme Kleidung mitzunehmen. Teleskop-Wanderstöcke (Holzwanderstöcke sind kostenlos bei uns erhältlich).

FLÜGE

Da wir wissen, dass es nicht einfach ist, nach LA PALMA zu fliegen, helfen wir Ihnen, die besten Kombinationen zu finden:

Wenn Sie keinen geeigneten Direktflug finden, versuchen Sie, nach TENERIFFA oder  GRAN CANARIA zu fliegen. Von dort aus können Sie   LA PALMA leicht mit lokalen Flügen oder mit der Fähre erreichen.

Fliegen Sie nach LA PALMA  (SPC) von Teneriffa (TFN) oder  Gran Canaria (LPA) mit einer der folgenden Fluggesellschaften:

Binter Canarias     oder     CanaryFly

... aber wenn Ihr Flug auf dem Flughafen Teneriffa Süd (TFS) landet, bietet es sich an, die Schnellfähre (ca. 3 Std.) vom Hafen in Los Cristianos nach La Palma zu nehmen.

Fred Olsen      oder      Naviera Armas

ERGO-Versicherung

RÜCKTRITTSVERSICHERUNG

Sind Sie dann wegen eines versicherten Ereignisses nicht in der Lage, die Reise anzutreten, bekommen Sie von der Stornokostenversicherung Geld zurück. Ebenfalls, wenn Sie umbuchen müssen und später als geplant anreisen.

Gültig in mehr als 35 verschiedenen Fällen aus gesundheitlichen, rechtlichen, arbeitsrechtlichen oder außerordentlichen Gründen.